WZB-Zeitzeugen

Über das Projekt

Zwischentöne stehen nicht in BĂŒchern. Protokolle erzĂ€hlen nur einen Teil der institutionellen Geschichte. Das im Aufbau befindliche Archiv des Wissenschaftszentrums Berlin fĂŒr Sozialforschung will mehr bieten.

In ausfĂŒhrlichen GesprĂ€chen teilen ehemalige PrĂ€sidenten, Vertreter und Vertreterinnen von Wissenschaft und Politik ihre Sicht auf das WZB mit. Die Interviews geben Einblicke in einzelne Lebensgeschichten und Karrieren, in Berliner Geschichte, in das VerhĂ€ltnis von Wissenschaft und Gesellschaft. Sie legen Konfliktlinien offen und geben aus der Entwicklung bis heute Hinweise auf Herausforderungen fĂŒr morgen.

Sie finden hier etwa fĂŒnfminĂŒtige Filme, Kurzfassungen der GesprĂ€che. Die ausfĂŒhrliche Fassung der ungefĂ€hr einstĂŒndigen GesprĂ€che finden Sie als Transkript auf der jeweiligen Zeitzeugen-Seite. Wenn Sie die lange Version als Film sehen möchten, wenden Sie sich bitte an uns.

Die Interviews wurden gefĂŒhrt von Gabriele Kammerer. Die Konzeption der Reihe und die Produktion der Filme lagen in den HĂ€nden der konzept.autoren schmidt & hirschberger , assistiert von Wladimir Bondarenko. Wir danken den Freunden des WZB e.V. fĂŒr die großzĂŒgige UnterstĂŒtzung des Projektes.